zum Inhalt

Wir über uns

Die Glückstädter Werkstätten und die angegliederte Boje sind eine nach § 142 SGB IX anerkannte Organisation.
An unseren Standorten Glückstadt und Itzehoe bieten wir Menschen mit geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderungen berufliche Bildung und einen Arbeitsplatz.
Neben der beruflichen Ausbildung fördern wir Menschen mit Behinderungen auch in ihren persönlichen Fähigkeiten, in lebenspraktischen Dingen und in Kulturtechniken. Auf diese Weise wollen wir ihre Eingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt erreichen.
Bei uns erhalten Menschen mit Behinderungen ein Zuhause. In unseren Wohnhäusern in Glückstadt und Itzehoe unterhalten wir familiär geprägte Wohngemeinschaften, außerdem betreuen wir Beschäftigte auf dem Weg in die Selbstständigkeit ambulant in ihren Wohnungen.
Im Jahr 2005 haben wir eine Tagesförderstätte eingerichtet, in der wir Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderungen fördern und pflegen.
Ganz neu bei uns ist ein spezielles Wiedereingliederungsangebot für Menschen mit erworbener Hirnschädigung (nach Unfällen, Schlaganfällen o.ä.).
All das macht uns zu einem verlässlichen Partner für Menschen mit Behinderungen.
Zudem verstehen wir uns durch die Leistungen, die wir in unseren Werkstätten erbringen, als langjährige und zuverlässige Partner für Handwerk und Industrie.

Unsere derzeit 800 Beschäftigten sowie 207 Bewohnerinnen und Bewohner werden von 400 qualifizierten und hochmotivierten Mitarbeitern betreut. Unsere Fachkräfte kommen aus unterschiedlichen Berufsgruppen des Handwerks und der Industrie mit sonderpädagogischer Zusatzausbildung oder aus den Bereichen Heilpädagogik, Heilerziehung, Ergotherapie und Pflege. Sie werden ständig supervisorisch begleitet. Fort- und Weiterbildungen garantieren zudem für das Niveau ihrer Arbeit. Unterstützt werden wir in unserer Arbeit durch Absolventen des Freiwilligen Sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes. Nicht wenige von ihnen entscheiden sich danach für eine Ausbildung im sozialen Bereich.

Menschen mit Behinderungen haben einen gesetzlichen Anspruch auf Teilhabe am Arbeitsleben und an der Gesellschaft. Diesem Auftrag versuchen wir ebenso gerecht zu werden wie unserem christlichen Weltbild.

Ihre Ansprechpartner/innen:

Gesamtleiter
Christoph-Emanuel Gaenslen
T 0 41 24 | 6 07-111
E-Mail schreiben

Assistenz der Gesamtleitung
Annette Dux
T 0 41 24 | 6 07-110
E-Mail schreiben

Für Interesssenten eines Freiwilligen Sozialen Jahres oder des Bundesfreiwilligendienstes:
Annalene Toppel
T 0 41 24 | 6 07-140
E-Mail schreiben